Das islamische Glaubensbekenntnis „SCHAHADA“

Es handelt sich um ein Originalzitat einer islamischen Homepage
(Quelle: www.enfal.de/grund2.htm)

Diese D’awa – Seite heisst „enfal“. Das ist die Kapitelbezeichnung von Sure 8 im Koran (el enfal oder al anfal) und heisst auf Deutsch: „die Beute“.  Honi soit qui mal y pense!

Hier der Text:

La ilahe illallah, Muhammed Rasulullah
Es gibt kein Gott, außer dem einen Allah und Muhammed ist sein Gesandter und Prophet.

Die Glaubensformel fängt mit einem arabischen Verneinungswort „La ilahe“ an, das etwa bedeutet:

Ich bekunde hiermit, dass ich alle Götzen mitsamt seinen Gesetzen, die von Menschenhand erdichtet worden sind ableugne.

Danach folgt der Satz „il Allah“: Es gibt nur den einen Allah und Seine Gesetze im Koran, den ich als eine einzige Quelle in meinem Leben zu akzeptieren und nach deren Vorschrift ich zu gehen habe.

Im zweiten Teil des Satzes folgt „Muhammed Rasulullah“ :

Muhammed ist sein Prophet und Gesandter. Er ist eine Bezugsperson der Moslems, die seine Hadise (Hadis = Tun und Handeln des Propheten) befolgen und ihn als den letzten Propheten verehren.


Schon durch das einmalige Nachsprechen dieser Glaubensformel wird man zum muslim, per sofort und unumkehrbar für den Rest des Lebens.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.